Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur

5/5 - (49 votes)

Bayern Sehenswürdigkeiten Natur?

Die Walhalla ist eine der meistbesuchten Bayern Sehenswürdigkeiten. Wenige Kilometer außerhalb des UNESCO Welterbe Regensburg ist die Ruhmeshalle der Anziehungspunkt an der Donau. Darüber hinaus haben wir weitere beachtliche Ausflugsziele in Bayern besucht und geben dir in diesem Beitrag einen Überblick, welche der Sehenswürdigkeiten in Bayern dir auch gefallen könnte. Donaudurchbruch und die Highlights der Umgebung spare ich hier aus. Die findest du bereits im Überblick der Oberpfalz Sehenswürdigkeiten. In diesem Beitrag geht es um die weiter enfernten Highlights. Wir zeigen dir besondere Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur. Besonders gut gefallen haben uns diese Klammen, Schluchten, Wasserfälle und Seen:

Spitzingsee und Schliersee

Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur - das Schliersee
Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur – das Schliersee

Der Spitzingsee und Schliersee sind beliebte Bayern Sehenswürdigkeiten südlich von München. Bis Schliersee fährt der Zug ab München. Das ist ideal für einen Ausflug mit der Bahn. Vom Bahnhof bist du schnell am Schliersee – Ufer. Dort ist die bekannte Promenade zum Flanieren und Pausieren. Wer sich bewegen möchte, unternimmt den Rundweg um den Schliersee. Der Spitzingsee liegt wenige Kilometer vom Schliersee entfernt. Ein Wanderweg verbindet die beiden Bergseen.
–> Spitzingsee Schliersee

Josefsthaler Wasserfälle

Bayern Sehenswürdigkeiten Natur leicht zu erreichen? Die Josefsthaler Wasserfälle
Bayern Sehenswürdigkeiten Natur leicht zu erreichen? Die Josefsthaler Wasserfälle

Die Josefsthaler Wasserfälle zählen zu den Bayern Sehenswürdigkeiten, die mitten in der Natur sind und trotzdem leicht zu erreichen sind. Auf einem leichten Wanderweg erreichen wir den 12 Meter großen Wasserfall. Dahinter geht es durch eine romantische Waldlandschaft. Hier kommst du zu weiteren Wasserfällen und einigen Gumpen. Gerade an heißen Tagen ist es hier angenehm kühl. Im Herbst verzaubert die bunte Blattfärbung.
–> Josefsthaler Wasserfälle

Maisinger Schlucht

Die Maisinger Schlucht zwischen Starnberger See und Maisinger See
Die Maisinger Schlucht zwischen Starnberger See und Maisinger See

Wildromantisch ist die Maisinger Schlucht. Sie liegt zwischen dem Starnberger See und dem Maisinger See. Auch hier ist es ein leichter Wanderweg, der zu dieser Natur-Sehenswürdigkeit führt. Von Starnberg folgst du dem Weg durch den Wald. Das Naturjuwel am Starnberger See ist vor allem bei Familien sehr beliebt. Der leichte und zugleich breite Weg ist kurzweilig für Kinder. Außerdem kannst du hier sogar eine Wanderung mit Kinderwagen machen. Das ist in Klammen und Schluchten sonst nicht möglich.
–> Maisinger Schlucht

Ilkahöhe

Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur - die Ilkahöhe
Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur – die Ilkahöhe

Die Ilkahöhe ist eine der Bayern Sehenswürdigkeiten, die Sonnenanbeter lieben. Oberhalb des Starnberger Sees erhebt sich die Ilkahöhe auf der Sonnenseite. Nach der leichten Wanderung sitzt du auf einer der vielen Bänke. Wir haben das auch genossen, samt der Aussicht auf den Starnberger. Er liegt dir zu Füßen. Obwohl die Ilkahöh gerade einmal 726 Meter hoch ist, kannst du die Berge der Alpen sehen. Das geht selten so leicht wie hier. Wer die leichte Wanderung nicht wandern möchte, kommt sogar ganz leicht mit dem Auto herauf.
–> Ilkahöhe

Osterseen

20 Seen auf einmal - entdecke diese Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur
20 Seen auf einmal – entdecke diese Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur

Gleich 20 Seen auf einmal? Das sind die Osterseen. Das 1092 Hektar große Gebiet der Osterseen erstreckt sich zwischen Seeshaupt und Iffeldorf. Am besten finden wir das Erlebnis der Rundwanderung um den Großen Ostersee. Auf dieser Runde kommst du an den schönsten Ecken der Osterseen vorbei. Dazu gehört die Blaue Gumpe. Es ist ein großer Trichter in der Moorlandschaft, durch den das unterirdische Wasser aus dem Boden quillt. Ebenfalls Teil der Rundwanderung ist der Aussichtspunkt, von dem du über den Großen Ostersee auf die Berge schauen kannst. Ein magischer Ort.
–> Osterseen

Partnachklamm

Meistbesuchte Bayern Sehenswürdigkeiten: Die Partnachklamm
Meistbesuchte Bayern Sehenswürdigkeiten: Die Partnachklamm

Die Partnachklamm ist eine der meistbesuchten Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur. Rund 200.000 Besucher kommen jährlich zur Partnachklamm Wanderung. 1912 wurde das Naturwunder in Garmisch-Partenkirchen eröffnet. Seitdem kommen Besucher aus nah und fern. Die Länge der Klamm ist 700 Meter. Den wohl spektakulärsten Blick von oben hast du auf der Eisernen Brücke: Sie ist 68 Meter über der Partnach.
–> Partnachklamm

Wettersteingebirge

Bayern Sehenswürdigkeiten im Wettersteingebirge: Der Eibsee an der Zugspitze
Bayern Sehenswürdigkeiten im Wettersteingebirge: Der Eibsee an der Zugspitze

Überhaupt findest du im Wettersteingebirge noch viele weitere Bayern Sehenswürdigkeiten. Ganz oben auf der Liste steht hier der Eibsee. Der glasklare Bergsee am Fuße der Zugspitze ist eine Attraktion. Egal ob im Sommer oder Winter, der Spaziergang um den Eibsee ist ein Erlebnis. Vom Ufer siehst du auf 7 Inseln. Nicht weit vom Eibsee ist der Badersee einer der Geheimtipps. Schau dort unbedingt genau ins Wasser. Siehst du die silberne Nixe im See? Sie wurde extra dort erschaffen. Lust auf mehr gute Ideen? Dann klick hier:
–> Wettersteingebirge

Karwendelgebirge

Bayern Sehenswürdigkeiten mit hohen Bergen: Das Karwendel
Bayern Sehenswürdigkeiten mit hohen Bergen: Das Karwendel

Das Karwendelgebirge ist eine fantastische Region für alle, die gerne in der Natur draußen sind. Das Karwendel ist das naheliegendste Gebirge von München, das 2000 Meter hohe Gipfel besitzt. Leichte Wanderungen starten nahe der Isar und führen zu Hütten und Almen. Anspruchsvolle Bergtouren reichen bis auf 2600 Metern Seehöhe hinauf. 80% des Karwendelgebirge befinden sich in Bayern. Eine riesige Naturlandschaft für Entdecker und Genießer.
–> Karwendelgebirge

Wimbachklamm

Bayern Sehenswürdigkeiten in den Berchtesgadener Alpen: Wimbachklamm
Bayern Sehenswürdigkeiten in den Berchtesgadener Alpen: Wimbachklamm

Die Wimbachklamm ist eine Klamm in den Berchtesgadener Alpen. Sie befindet sich im Nationalpark Berchtesgaden. Vom kleinen Ort Ramsau bei Berchtesgaden folgen wir dem Wanderweg ins Wimbachtal. Gleich am Eingang in das wilde Tal liegt die Wimbachklamm. Das Klammerlebnis ist relativ kurz und somit ideal für Naturgernießer, die nicht weit wandern möchten.
–> Wimbachklamm

Aschauer Klamm

Bayern Sehenswürdigkeiten mit natürlichen Wasserspielen - in der Aschauer Klamm
Bayern Sehenswürdigkeiten mit natürlichen Wasserspielen – in der Aschauer Klamm

Die Aschauer Klamm ist die Klamm der 100 Gumpen. Entlang der Wanderwegs fließt das Wasser des Bergbachs von Gumpe zu Gumpe. So zahlreiche Gumpen wie hier, haben wir nirgendwoanders in einer Klamm in Bayern entdeckt. Diese Klamm ist eher noch so etwas wie ein Geheimtipp, jedenfalls im Vergleich zu den Besucherzahlen in der Wimbachklamm und der Partnachklamm.
–> Aschauer Klamm

Leutaschklamm

Natur Sehenswürdigkeiten in Bayern: Die Leutaschklamm
Natur Sehenswürdigkeiten in Bayern: Die Leutaschklamm

Die Leutaschklamm wird oft auch als Geisterklamm bezeichnet oder Leutascher Geisterklamm. Diese Begrifflichkeiten sind verwirrend, meinen aber immer diese eine Klamm. Sie verbindet Mittenwald mit Leutasch. Der einzige Weg durch diese Klamm verläuft einen Eisensteg. In aufwändiger Arbeit wurde eine 700 Meter lange Stahlkonstruktion in die Felsen gebaut. Sie ist das Herzstück der Klammwanderung.
–> Leutaschklamm

Sylvensteinsee

Wunderbare Bayern Sehenswürdigkeiten: Der Sylvensteinsee
Wunderbare Bayern Sehenswürdigkeiten: Der Sylvensteinsee

Der Sylvensteinsee ist einer der Seen in Bayern, die kristallklares Wasser haben. Eine weitere Besonderheit ist die Naturbelassenheit: Kein einziges Haus steht am Ufer des Sees! Während an vielen anderen Seen die Uferlinie verbaut ist, herrscht hier die wilde Natur. Der Grund dafür liegt wohl in der Geschichte des Sees. Der Sylvensteinsee ist kein natürlicher Bergsee, sondern ein künstlich gebauter Stausee. Er wurde von 1954 bis 1959 errichtet, um das Wasser der Isar zu stauen. Zum einen wollte man damit Strom erzeugen, zum anderen sollte Lengries, Bad Tölz und letztlich München vor Hochwasser aus den Bergen geschützt werden. Heute ist der Sylvensteinspeicher eine der besonders attraktiven Natur Sehenswürdigkeiten in Bayern.
–> Sylvensteinsee

Scheidegger Wasserfälle

Bayern Sehenswürdigkeiten - die Scheidegger Wasserfälle
Bayern Sehenswürdigkeiten – die Scheidegger Wasserfälle

Die Scheidegger Wasserfälle sind die meistbesuchten Wasserfälle im Allgäu. Zwei große Waserfälle fallen am Ortsrand von Scheidegg meterhoch in die Tiefe. Von den Aussichtspunkten kannst du die beiden Fälle des Rickenbach beobachten. Die Fallhöhe beträgt 40 Meter. Die beiden Scheidegger Wasserfälle zählen zu den 100 schönsten Geotopen in Bayern. Beachte unbedingt die Öffnungszeiten, damit du nicht vor verschlossener Türe stehst.
–> Scheidegger Wasserfälle

Geratser Wasserfall

Bayern Sehenswürdigkeiten Geheimtipps - der Geratser Wasserfall
Bayern Sehenswürdigkeiten Geheimtipps – der Geratser Wasserfall

Der Geratser Wasserfall ist ebenfalls im Allgäu. Er ist das Kontrastprogramm zu den Scheidegger Wasserfällen und unser Tipp für Naturfreunde: Während du in Scheidegg an der Kasse anstehen mußt und der Wasserfall Eintritt kostet, kannst du den Geratser Wasserfall ohne Eintritt besuchen. Weit weniger Besucher kennen ihn, so daß der Trubel auch geringer ausfällt. Verbinde den Besuch beim Wasserfall mit einer leichten Rundwanderung.
–> Geratser Wasserfall

Reichenbachklamm

Frühlingsgruß auf dem Weg in die Reichenbachklamm
Frühlingsgruß auf dem Weg in die Reichenbachklamm

Die Reichenbachklamm ist wie der Geratser Wasserfall einer der geheimen Natur Sehenswürdigkeiten in Bayern. Bei Pfronten verläuft die Klamm am Fuße des Breitenbergs. Die Einheimischen lieben die kühle Klammwanderung im Sommer. Wir waren im Frühling hier und fanden die Blüte der Krokusse auf dem Weg zur Reichenbachklamm schön. In der Klamm fanden wir noch Eiszapfen vom Winter. Oberhalb der Reichenbachklamm hast du einen tollen Rundblick auf das Allgäu.
–> Reichenbachklamm

Almbachklamm

Wildromantische Felsenschlucht mit Gumpen: Die Almbachklamm
Wildromantische Felsenschlucht mit Gumpen: Die Almbachklamm

Die Almbachklamm ist das Naturwunder nahe Berchtesgaden. Zwischen Berchtesgaden und Marktschellenberg hat der Almbach eine wildromantische Felsenschlucht in die Felsen gegraben. Ein markierter Wandersteig führt über 29 Brücken und Stege hinauf. Du solltest fit und gesund sein, um mehr als 500 Stufen zu wandern. Die mußt du schaffen, um den 3 Kilometer langen Weg durch die Almbachklamm zu wandern. Unterwegs gibt es viel zu sehen und entdecken: Gumpen, schmale Felsenpassagen, Felsentunnel und der Sulzer Wasserfall. Er zählt sogar zu den höchsten Wasserfällen in Deutschland!
–> Almbachklamm

Walchensee

Beeindruckende Bayern Sehenswürdigkeiten - der Walchensee mit dem Karwendel
Beeindruckende Bayern Sehenswürdigkeiten – der Walchensee mit dem Karwendel

Der Walchensee ist einer der spektakulärsten Seen, den du in Bayern besuchen kannst. Das türkisgrün schimmernde Wasser scheint unwirklich zu sein. Mitten in den bayerischen Bergen vermittelt es den Eindruck der Karibik. Daher kommt die Bezeichnung des Walchensee als Bayerische Karibik. Auf einem Rundweg um den See findest du einige Traumstrände, die im Sommer sehr beliebt sind. Traumhaft sind aber auch die Wanderungen: Vom Jochberg, Herzogstand und Heimgarten hast du perfekte Panoramablicke über das Karwendel.
–> Walchensee
–> Karwendel

Lechfall

beliebte Bayern Sehenswürdigkeiten - der Lechfall
beliebte Bayern Sehenswürdigkeiten – der Lechfall

Der Lechfall dürfte der meistbesuchte Wasserfall in Bayern sein. Durch seine extrem leichte Erreichbarkeit kommt wirklich jeder hierher. Nicht weit vom Lechfall findest du Parkplätze. Von ihnen bist du gleich beim Wasserfall. Die Aussichtsplattform ist barrierefrei zu erreichen. Von ihr siehst du den mächtigen Wasserschwall. Er fällt über 5 große Stufen. Wer ein Stück wandern möchte, unternimmt die Lechfall Rundwanderung. Der Lechfall ist eine der Bayern Sehenswürdigkeiten, die zu jeder Jahreszeit einen anderen Reiz haben. Er läßt sich ideal mit der Altstadt Füssen verbinden – die ist nur einen kurzen Spaziergang entfernt.
–> Lechfall

Alatsee

mystische Bayern Sehenswürdigkeiten - der Alatsee
mystische Bayern Sehenswürdigkeiten – der Alatsee

Der Alatsee machte als blutroter See Schlagzeilen – dabei ist dieses Naturwunder des roten Sees nur extrem selten zu sehen. Meist ist der Alatsee ein glasklarer Bergsee. An heißen Sommertagen lädt das Wasser mit seiner Trinkwasserqualität zum Baden und Schwimmen ein. Der leichte Wanderweg rund um den See locjt das ganze Jahr Wanderer und Spaziergänger an.
–> Alatsee

Marienbrücke beim Schloss Neuschwanstein

Weltbekannte  Bayern Sehenswürdigkeiten - das Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke gesehen
Weltbekannte Bayern Sehenswürdigkeiten – das Schloss Neuschwanstein von der Marienbrücke gesehen

Die Marienbrücke ist eine der Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur. Du kannst die Brücke nur zu Fuß erreichen. Sie überspannt die Pöllatschlucht in Schwangau. Bis zu 90 Meter tief ist der Blick von der Marienbrücke in die Schlucht. Berühmt ist die Marienbrücke aber für ihren Blick auf das Schloss Neuschwanstein: Nirgendwo sonst, hast du solch einen gigantischen Ausblick auf das Märchenschloss. Viele Besucher des Schlosses kommen vor oder nach einer Führung durch die königlichen Gemächer zur Brücke. Naturliebhaber sparen sich die Führung und genießen einfach die fantastische Schloss Neuschwanstein Wanderung.
–> Marienbrücke

Forggensee

Bayern Sehenswürdigkeiten mit viel Wasser - der Forgggensee
Bayern Sehenswürdigkeiten mit viel Wasser – der Forgggensee

Der Forggensee ist mit seiner mehr als 15 Quadratkilometer großen Wasserfläche einer der größten Seen in Bayern. Er beherrscht die gesamte Geggend. Gleichzeitig ist er umgeben von zahlreichen Bayern Sehenswürdigkeiten. Bei einem Rundgang am Forggensee Ufer siehst du hinüber zum Schloss Neuschwanstein, zum Schloss Hohenschwangau und auf das Hohe Schloss in Füssen. Im Sommer ist der Radweg um den See extrem beliebt. Während der rund 30 Kilometer langen Rundtour kommst du an zahlreichen Badestellen vorbei.
–> Forggensee

Das Kehlsteinhaus

Das Kehlsteinhaus in Berchtesgaden ist eine der beliebten Bayern Sehenswürdigkeiten
Das Kehlsteinhaus in Berchtesgaden ist eine der beliebten Bayern Sehenswürdigkeiten

Das Kehlsteinhaus, auch bekannt als das „Eagle’s Nest“ (Adlerhorst), ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Bayern. Es liegt auf dem Kehlstein, einem Berg in den Berchtesgadener Alpen. Das Kehlsteinhaus wurde auf Initiative von Martin Bormann, einem einflussreichen Mitglied der NSDAP, als Geschenk für Adolf Hitler zum 50. Geburtstag erbaut. Die Planung und der Bau dauerten nur 13 Monate und wurden im Jahr 1938 abgeschlossen. Das Kehlsteinhaus bietet eine atemberaubende Aussicht auf die umliegenden Berge und Täler. Besucher können das Haus besichtigen, die Geschichte erfahren und die beeindruckende Landschaft genießen. Die Straße zum Kehlstein ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt, daher werden Besucher mit speziellen Bussen zum Gipfel gebracht.
–> das Kehlsteinhaus

Der Königssee in Bayern

Der Königssee ist eine der meistbesuchten Bayern Sehenswürdigkeiten
Der Königssee ist eine der meistbesuchten Bayern Sehenswürdigkeiten

Der Königssee ist ein malerischer Gebirgssee in Bayern und gehört zu den schönsten Seen der Region. Das klare, smaragdgrüne Wasser wird von den umliegenden Bergen gespeist und spiegelt die umgebende Berglandschaft wider. Am Westufer des Königssees befindet sich die Wallfahrtskirche St. Bartholomä, die auf einer kleinen Halbinsel liegt. Die Kirche ist ein beliebtes Ziel für Besucher und kann mit Booten erreicht werden. Aufgrund der besonderen Akustik des Sees wird an einer Stelle das „Echo vom Königssee“ mit einem Trompeten- oder Hornsignal gezeigt.
–> Königssee Bayern

Das Felsenlabyrinth Luisenburg

Bayern Sehenswürdigkeiten im Fichtelgebirge: Das Felsenlabyrinth Luisenburg
Bayern Sehenswürdigkeiten im Fichtelgebirge: Das Felsenlabyrinth Luisenburg

Das Felsenlabyrinth Luisenburg ist eine beeindruckende natürliche Formation aus Felsen und Felsenblöcken im Fichtelgebirge in Bayern. Die gewaltigen Felsblöcke, die teilweise wie gestapelte Riesenwürfel aussehen, bilden ein faszinierendes und labyrinthartiges Netzwerk von Gängen und Spalten. Das Felsenlabyrinth erstreckt sich über eine Fläche von etwa 25 Hektar und ist somit das größte Felsenlabyrinth in Europa. Besucher können auf gut ausgeschilderten Wanderwegen durch das Felsenlabyrinth spazieren.
–> Felsenlabyrinth Luisenburg

Altstadt Füssen

Die historische Altstadt Füssen
Die historische Altstadt Füssen

Füssen ist eine malerische Stadt im bayerischen Allgäu und ihre Altstadt ist bekannt für ihren historischen Charme und ihre gut erhaltene Architektur. Bunte Häuser mit hübschen Fassaden, gotische und barocke Elemente prägen das Stadtbild. Das Hohe Schloss Füssen ist ein bedeutendes historisches Gebäude in der Altstadt. Es wurde im 15. Jahrhundert erbaut und diente einst als Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Augsburg. Heute beherbergt es das Museum der Stadt Füssen. Die Basilika St. Mang ist eine barocke Kirche in der Altstadt von Füssen. Ihr Inneres ist prächtig gestaltet, und sie beherbergt verschiedene Kunstschätze, darunter das Hochaltarbild „Maria Schnee“ von Johann Evangelist Holzer. Die engen Gassen der Altstadt laden zum Bummeln ein. Es gibt zahlreiche Geschäfte, Cafés und Restaurants, die lokale Produkte, Kunsthandwerk und bayerische Küche anbieten.
–> Füssen Altstadt

Weiterführende Links

Bayern Sehenswürdigkeiten in der Natur merken

Na gute Ideen entdeckt? Dann merk dir doch gleich diese Bayern Sehenswürdigkeiten und Bayern Ausflugsziele mit einem der Pins auf Pinterest. So findest du diese Webseite leicht wieder. Das geht auch als Email oder WhatsApp an dich oder deine Freunde. Klick auf den Button unter den Bildern: